Heliskiing am Arlberg | © Lech Zuers Tourismus / Sepp Mallaun

Heliskiing am Arlberg

Auf unberührten Spuren in Lech 

Es beginnt mit dem Erlebnis in den Helikopter zu steigen und mit den Skiern im Gepäck die unberührten Hänge aufzuspüren: Das ist Heliskiing. Und genau dieses Abenteuer gibt es an nur einem Ort in Österreich: In Lech Zürs in unmittelbarer Nähe unseres Berghotels Sonnblick.

Freeriden

Freeriden ist nicht gleich Freeriden. Das Skigebiet am Arlberg setzt mit seinen Heliskiing-Angeboten noch eines drauf. Als einziger Ort in Österreich genießen Variantenfahrer hier ein Erlebnis der Superlative: Spätestens wenn der private Heli vor Ihrer Nase gelandet ist und Sie mitsamt dem Ski-Equipment Platz genommen haben, macht sich Gänsehaut breit. Einmal über die Skipisten hinweg fliegen und die weißen Gipfel aus der Vogelperspektive sehen ist unbeschreiblich. Aber das Beste kommt zum Schluss: Nach der Landung locken tief verschneite und zu 100 Prozent unberührte Hänge Freerider in die Hänge. 

Auch auf der Suche nach so einem Adrenalinkick in Form von massivem Powder? Unser Berghotel Sonnblick ist der perfekte Ausgangspunkt für Ihre persönliche Entdeckungsreise im Tiefschnee.

Heliskiing

Die Traum-Abfahrten

Es ist nicht nur ein Gipfel, der sich in Lech am Arlberg perfekt zum Heliskiing eignet. Geländefahrer haben die Auswahl zwischen zwei Touren

  • Mehlsack: Traumabfahrten en masse gibt es am Zuger Schafberg für erfahrene Tiefschneeliebhaber und Firnfans. Die Route "Älpele" ist die beliebteste Variante, die vom Gipfel bis nach Zug führt. Die Route "Spullersee" ist besonders im Frühjahr bei Firnfahrern beliebt.
  • Schneetal-Orgelscharte: Direkt unterhalb der Orgelscharte beginnt die spektakuläre Abfahrt ins Schneetal bis hinter Zug. Auf Variantenfahrer mit mittlerem Können warten dort unvergessliche Firnhänge im Frühling. 

Entdeckungsreise im Pulverschnee

Einmal echte Freiheit spüren!

Heliskiing und Heliboarding am Arlberg ist nicht nur ein exclusives Erlebnis, es ist auch einzigartig in Österreich. Dieses spezielle Vergnügen ist nur mit einem ausgebildetem Ski und Bergführer und guten Wetterbedingungen möglich. Die Flüge werden von den Skischulen reserviert und finden von Montag bis Freitag statt.

Unser Tipp: „Mehlsack“-Gipfel:: ideal für Powder-Fans

                     „Schneetäli-Orgelscharte“:: besonders reizvoll im Frühjahr bei Firn

So ein Powder-Erlebnis wäre etwas für Sie?

Gerne helfen wir Ihnen bei der Urlaubsgestaltung und informieren Sie über die Heliskiing-Angebote in der Region.

zur unverbindlichen Anfrage